Was bedeutet die Mitarbeit bei TanzArt für mich ?

 

 

Jana

 

Seit meinem 5. Lebensjahr spielt das Tanzen in meinem Leben eine wichtige Rolle. Durch die Initiative Kinder zum Olymp! und unser Tanztheaterprojekt Improvisation - Emotion  habe ich gelernt , dass ich meinen eigenen Ideen vertrauen kann, darauf aufbauen kann.

 

Der Bundespreis und der Auftritt innerhalb des Europäischen Kongresses auf Kampnagel sind eine besondere Anerkennung unserer eigenen tänzerischen und künstlerischen Ausdrucksformen.

 

Ich bin auf unser Tanzprojekt deshalb so stolz, weil wir es selbst entwickelt haben.

 

Es ist unser Stück.

 

 

Sabrina

 

Der Auftritt in Hamburg auf Kampnagel hat mir noch einmal richtig gezeigt, wie wichtig ein solches Projekt ist. Es war für mich neu und aufregend, ohne einengende Zwänge mit den Mitteln des Tanztheaters eine freie Gestaltung zu finden. Der europäische Kongress hat mir gezeigt, dass so etwas in den Schulen noch sehr selten gefordert wird. Ich freue mich sehr, dass wir gerade dafür ein Beispiel sein durften.

 

 

Julia

 

Tanzen ist wie lachen, wie weinen, wie glücklich sein. Es wurde mir noch nie die große Chance gegeben, mit richtigen Profis zu arbeiten. Bevor das Projekt begann, hatte ich keine Vorstellung, wie die Zusammenarbeit werden würde, was ich für mich daraus mitnehmen könnte. Ich weiß jetzt all die neuen Erfahrungen sehr zu schätzen. Das Tanztheater ist für mich total neu. Vor Improvisationen hatte ich früher immer Angst. Es könnte ja etwas schief gehen, die Ideen könnten ausbleiben. Die Projektarbeit hat mir gezeigt, dass es darauf ankommt, Gefühle herauszulassen, egal was passiert, weiterzumachen. Es kommt nicht darauf an, was die anderen über dich denken, sondern wie du dich dabei fühlst. Ich werde die Zusammenarbeit mit Kai und Thomas, unseren Profis, vermissen.

 

In Hamburg vor dem Europäischen Kongress zu tanzen, war unglaublich für mich. Diesmal ging es nicht nur um uns.  Als Vertreter des Wettbewerbs "Kinder zum Olymp" hatten wir eine riesige Verantwortung.